Schweizer Blasmusik-Dirigentenverband

Rückblick zur Studien-Reise nach Dresden

Ein persönlicher Reisebericht über die Studienreise des BDV vom 21. – 25. Oktober 2015 nach Dresden.

Mittwoch 21. Oktober 15

Am Mittwochabend treffen sich die Reiseteilnehmer an den verschiedenen Einsteigeorte um die Studienreise ins Sächsische Dresden zu starten.
Die Fahrt beginnt in Kallnach und führt via die Einsteigeorte Bern/Wankdorf und Olten Richtung Dresden. In Freiburg im Breisgau gibt es einen Fahrerwechsel, damit die gesetzlich verlangten Ruhezeiten eingehalten werden können. So übernimmt dort Peter Michel das Steuer, ein Mann, der selber schon BDV-Mitglied ist und aktuell als Präsident der Brassband Berneroberland amtet. Also selbst am Steuer geht es musikalisch zu und her, somit kann die Fahrt ja nur harmonisch verlaufen.
Die Fahrt verläuft recht problemlos, wenn man von den vereinzelten Staus absieht, welche sich aufgrund von Baustellen ergeben. Für Schweizer eher ungewohnt ist die unglaublich grosse Anzahl die nachts auf den deutschen Autobahnen unterwegs ist oder auch auf den verschiedenen Rastplätzen stehen.

pdf Bericht der Studienreise 21 bis 25 Oktober 2015 Dresden (598 KB)

pdf Heiteres Gelächter in Sachsen (72 KB)