Schweizer Blasmusik-Dirigentenverband

Eidgenössisches Musikfest abgesagt

Das Eidgenössische Musikfest 2021 in Interlaken muss aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

 

Der Schweizer Blasmusikverband (SBV) und das Organisationskomitee des Eidgenössischen Musikfestes 2021 in Interlaken haben sich dazu entschieden, das EMF21 nicht durchzuführen. Die Situation bezüglich der Corona-Pandemie mache einen geordneten Ablauf des Festes und die Vorbereitung der teilnehmenden Vereine unmöglich, teilt der Schweizer Blasmusikverband mit. Dieser Entscheid ist dem OK und dem SBV sehr schwergefallen, zumal sich viele Vereine darauf gefreut haben. Zum ersten Mal in der Geschichte der Eidgenössischen Musikfeste musste ein solcher Entscheid gefällt werden.

Die Verbandsleitung des SBV und das OK werden in den kommenden Wochen die weiteren Schritte planen. Eine Verschiebung des Festes um ein oder zwei Jahre sei keine Option. Das nächste Eidgenössische Musikfest wird demzufolge 2026 durchgeführt werden.

Die Geschäftsleitung des EMF21 hat bereits beschlossen, den durchführenden Vereinen zu beantragen, sich um die Durchführung des EMF26 zu bewerben, da sich Interlaken als Festort nach wie vor bestens eignet und die bereits geleisteten Vorarbeiten eine hervorragende Basis für eine erfolgreiche Austragung im Jahre 2026 darstellen.