Schweizer Blasmusik-Dirigentenverband

Festival mitten im Sommer

Die niederländische Brass-Band-Szene wagt den Neustart - unter besonderen Bedingungen.

 

An diesem Wochenende hätten eigentlich die Dutch Open Brass Band Championships (DOBC) in The Oosterpoort/SPOT in Groningen, Niederlande, stattfinden sollen. Es stellte sich heraus, dass es aufgrund der aktuellen COVID-19-Beschränkungen einfach zu früh war, eine so grosse Veranstaltung zu organisieren. Die Organisation von DOBC hat jedoch ein alternatives, kleineres Programm in Form eines DOBC-Minifestivals zusammengestellt.

Freitag, der 9. und Samstag, der 10. Juli werden voll von (Blas-)Musik sein, einschliesslich Konzerten von niederländischen Top-Bands, -Solisten und -Ensembles. Es wird am ursprünglichen Veranstaltungsort von The Oosterpoort/ SPOT Groningen stattfinden und für Brasspass.tv aufgezeichnet.

Programm Freitag
An diesem Tag treten Solisten und Ensembles des Prince Claus Conservatoire (PCC) auf. Es wird eine Podiumsdiskussion mit Marcel Mandos (künstlerischer Leiter North Netherlands Symphony Orchestra), Tijmen Botma (renommierter musikalischer Leiter und Dozent am PCC) und Wilbert Zwier geben (Posaunist, Dirigent und Vorsitzender der Provinciale Brassband Groningen). Moderiert wird die Diskussion vom klassischen Radiokomponisten Ab Nieuwdorp.

Freitagabend wird die Blaskapelle Schoonhoven ein Programm aufführen, das sich auf neue Kompositionen konzentriert.

Programm Samstag
Am Vormittag gibt es Ensemble- und Solistenauftritte von Studierenden des PCC, gefolgt von einem Konzert der Blaskapelle Rijnmond (Rotterdam).
Am Nachmittag gibt das Blechbläserensemble von Lode Violet, Violet Brass Quartet, ein Konzert. Lode Violet ist musikalischer Leiter, Komponist und Solo-Kornett der Blaskapelle Willebroek, Belgien.

Sowohl für Freitags- als auch für Samstagsprogramme ist ein Publikum mit maximal 50 Personen erlaubt. Tickets sind über die Website von The Oosterpoort/SPOT Groningen erhältlich. Für alle Konzerte stellte der Herausgeber Hal Leonard freundlicherweise neue Kompositionen zur Verfügung.

Ein AV-Team (aus Audio-Video) wird alle Musikdarbietungen sowie Interviews und Diskussionen aufzeichnen. Aufnahmen werden in zwei Folgen der Brass-Show „New Dimensions in Brass“ von brasspass.tv verwendet. Brasspass.tv ist eine weltweite Multimedia-Internetplattform, die sich der Blasmusik widmet.