Schweizer Blasmusik-Dirigentenverband

On air mit Andy Schreck

Der Musiker Andy Schreck hat einen Blasmusik-Podcast lanciert. Zu Gast wird am 22. Juli der Schweizer Sandro Blank sein.

 

2019 hatte Andy Schreck, selbst Lehrer. Musiker und Dirigent, den ersten Gedanken, einen Blasmusik-Podcast zu machen. Zwar gibt es immer mehr Podcasts, allerderings keinen über dieses Thema. Also, wieso nicht selbst machen?

Gesagt, getan. Seit Mitte 2020 erscheinen nun im zweiwöchentlichen Abstand neue Folgen, in denen er sich mit Musikern, Komponisten, Dirigenten und Visionären aus der Welt der Blasmusik trifft, um mit ihnen über Ansichten, Meinungen, das Leben und natürlich Musik zu unterhalten.

Dabei reicht das Thema Blasmusik vom Fanfarenzug, Blasorchester, Brass Band, Bid Band bis hin zum klassischen Sinfonieorchester. In seinen bisher 30 Folgen waren u.a. Roman Rindberger, Ernst Hutter, Selina Ott, Sandro Blank, Matthias Schorn, Manuel Winbeck uvm. zu Gast.

 

Der Podcast ist unter anderem hier zu hören:

- Buzzsprout: https://www.buzzsprout.com/1023469

- Spotify: https://open.spotify.com/show/6k83c929Bswkc7gxOvrn3k?fbclid=IwAR3tmVC0m2XZbzWEeCP1GI3qQeA5DKyhHzte7TqNV8qh45V2vVkcsB6wNEI

- Apple Podcast: https://podcasts.apple.com/de/podcast/on-air-der-blasmusik-podcast/id1508861375?fbclid=IwAR1vjtoXYUjZqyWRBAsj7NjnmPlZumMooebZ-yLzl26hMEWFquwiY7nW62M

 

www.andyschreck.de

Instagram: @andyschreck (da finden Umfragen mit den zuhörerinnen und Zuhörern statt)

 

Lebenslauf von Andy Schreck (nach seinen eigenen Angaben auf seiner Homepage)

Andy Schreck studierte Musik auf Lehramt für Gymnasium, sowie Dipl. Musiklehrer (Hauptfach Trompete) an der Musikhochschule für Musik in Würzburg. Nach seinem 2. Staatsexamen 2015 verschlug es ihn nach Mainz, wo er seitdem am Frauenlob-Gymnasium als Musiklehrer tätig ist. 

Neben seinem Lehrerberuf gibt er regelmäßige Workshops für Trompete und Musikvereine. 

Er war 14 Jahre lang der musikalische Leiter und kreative Kopf des semi-professionellen Blasorchesters „Kinzbach Musikanten“, deren Gründer er auch war. In dieser Zeit entstanden 4 CD-Produktionen und sehr viele Eigenkompositionen und Arrangements für Blasorchester.

Andy Schreck hat deb den Männerchor 1896 Leidersbach geleitet, sowie den Musikverein Großwelzheim. 

Da er sich in keine musikalische Schublade stecken lässt, ist er in den verschiedensten Projekten und Ensembles tätig (z.B. Heatwave - A Tribute to Motown; Brass Band Frankfurt, u.a.)

Immer wieder besucht er verschiedene Kurse und Weiterbildungen (u.a. Olivier Gies,…)

Zur Zeit beschäftigt er sich in einem Privatstudium mit Blasorchesterleitung (Alex Schillings) und Chorleitung und Gesang (Stefan Claas).

Andy Schreck lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Wiesbaden.