Schweizer Blasmusik-Dirigentenverband

Drei Fragen an Christian Noth

Die Maestro-Redaktion gibt jeweils externen Fachleuten eine Carte Blanche. Vorab veröffentlichen wir hier jeweils drei Fragen mit dem Autor.

 

Kurzinterview mit Christian Noth:

 Ich besuche Blasmusikkonzerte, weil ….
… ich mich sehr gerne inspirieren und vom Klang eines symphonischen Blasorchesters verzaubern lasse.

Die Entwicklung der Blasmusik macht mir Sorgen, weil…
… immer wieder Probleme im Äusseren gesucht und bekämpft werden, statt von innen heraus die Veränderungen herbeizuführen. Zudem steht für mich die Kollaboration aller Beteiligten für eine positive Entwicklung im Zentrum.

Die Blasmusik ist ein Kulturträger, weil…
… sie Kultur bis in den letzten Zipfel der Schweiz vermittelt und zugänglich macht. Wichtig finde ich hierbei, dass man die Blasmusik nicht nur vermittelt, sondern auch weiterentwickelt.


Zur Person: Christian Noth, Musikkommission SBV, Dirigent & Trompetenlehrer

 

Die Carte Blanche mit Christian Noth Weibel  ist im Maestro 8/22 zu lesen, das im Unisono vom 10. August 2022 erscheinen wird.

 

((Bild: zvg/Danielle Liniger))