Schweizer Blasmusik-Dirigentenverband

Der letzte Winner heisst Gabriel Pernet

Waadtländer Klarinettist gewinnt den Schweizerischen Solisten- und Ensembles-Wettbewerb in Langenthal.

(mt) Der letzte SSEW-Winner heisst Gabriel Pernet. Die 38. Austragung dieses Wettbewerbs war gleichzeitig die letzte. Stets sinkende Teilnehmerzahlen, lautet eine der Begründungen für
den Entscheid. Der Bernische Kantonal-Musikverband verspricht allerdings, dass man mit einem neuen Format aufwarten will. Wie und wann ist allerdings noch offen

Bei der 38. und letzten Austragung des Schweiz. Solisten und Ensembles-Wettbewerbs hat nach Jahren der Blechdominanz wieder einmal ein Holzbläser gewonnen: der 19-jährige Klarinettist Gabriel Pernet aus Bex. Er überzeugt die dreiköpfige Jury mit mit dem 1. Klarinettenkonzert von Carl Maria von Weber. Im Final setzte er sich gegen neun Mitkonkurrenten durch und gewann vor dem Euphonisten William Birrer.

Vor der Rangverkündigung macht Thomas Bieri, Präsident des Bernischen Kantonal-Musikverbandes, dann bekannt, dass die 38. Auch die letzte Austragung des SSEW war„ Wir wollen den SSEW nicht einfach sterben lassen, uns aber Zeit lassen, um etwas Neues auf die Beine zu stellen.“ Gefragt sind neue Ideen. Die habe man sagte Bieri, man müsse sie nun zu einem Konzept zusammenfügen. Wann der Bernische Kanontonalverband wieder mit einem Wettbewerb auf dem Markt ist, ist noch offen.

Dass der SSEW Geschichte ist, begründete Bieri dami t, dass buchhalterisch gesprochen Aufwand und Ertrag je länger desto weniger gestimmt hätten. Die Teilnehmerzahlen seien immer mehr zurückgegangen. Seit einigen Jahren habe man immer wieder über den Wettbewerb diskutiert und habe jetzt entschieden, hn in dieser Form nicht mehr weiter zu führen.

Zur Rangliste

Weitere Angaben www.ssew.ch verfügbar.