Schweizer Blasmusik-Dirigentenverband

Brassweek in Samedan

Brassmusik auf höchstem Niveau will die Brassweek in Samedan bieten. Beginn ist schon am 2. Juli.

 

Brassweek Samedan, 2. bis 11. Juli 2021


Brassmusik auf höchstem Niveau! Das bietet die Brassweek bereits zum neunten Mal auch dem interessierten Publikum. Dienstag bis Donnerstag werden in Solistenkonzerten die neu erlernten oder zur Perfektion gebrachten Stücke aufgeführt. Brassweek heisst aber auch eine Vielzahl von hochkarätigen Konzerten am Abend mit namhaften Dozenten der internationalen Brassszene. Tagsüber unterrichten sie die motivierten und talentierten Studentinnen und Studenten und abends sind sie in Solo- oder Ensembleauftritten zu sehen und zu hören. Lassen Sie sich begeistern und auch überraschen. Es kann Ihnen durchaus passieren, dass Sie plötzlich an einem Bergsee oder auf der Alp Klänge von den zahlreichen Blechbläsern hören und in den Genuss eines Freiluftkonzertes kommen. Ein weiteres tolles Brassabenteuer steht bevor und wir freuen uns, Sie als Zuhörer begrüssen zu dürfen, sei es auf dem Dorfplatz oder an einem Konzert am Abend.


Fr. 02. 20.00 Uhr, Dorfplatz Zuoz, Bozen Brass
Sa. 03. 20.00 Uhr, Dorfplatz Samedan, Swiss Army Brass Band, Dirigent: Hptm Philipp Werlen, Solist: Glenn Van Looy, Euphonium
So. 04. 10.30 Uhr, Dorfplatz Samedan, Southbrass
So. 04. 20.00 Uhr, Reithalle St. Moritz, German Brass
Di. 06. 20.30 Uhr, Katholische Kirche Samedan, Matthias Höfs, Trompete und Tillmann Höfs, Horn, mit Streichquintett Elegance
Di. 06. 22.23 Uhr, Jazznight mit Benny Brown und Band
Mi. 07. 20.30 Uhr, Dorfkirche Samedan, Frits Damrow, Trompete; Andreas Martin Hofmeir, Tuba; Barbara Schmelz, Orgel
Do. 08. 20.30 Uhr, Rondo Pontresina, R.E.T. Brass Band, Dirigent: Andreas Lackner; Solisten: Gabor Tarkövi, Trompete; Thomas Rüedi, Euphonium; Les Neish, Tuba
Sa. 10. 17.00 Uhr, Dorfplatz Silvaplana, Benny Brown Brass
Sa. 10. 20.00 Uhr, Kirche La Punt, Gianluca Calise, Trompete und Barbara Schmelz, Orgel
So. 11. 17.00 Uhr, Hotel Waldhaus Sils, Tillmann Höfs, Horn und Akiko Nikami, Klavier. Opus Klassik Preisträger 2019

Mehr: www.brassweek.com